…einfach himmlisch schöne Katzen…

Kaufpreis

Kaufpreis…

Eine Rassekatze ist nicht teurer als ein Rassehund. Den Preis für einen Deutschen Schäferhund stellt doch auch Niemand in Frage. Warum also bei einer Katze?
Verantwortungsvolle Katzenzüchter brauchen sich für den Preis nicht zu entschuldigen. Die Arbeit, Kosten und der Zeitaufwand für dieses Hobby sind enorm und sollten nicht unbeachtet bleiben. Für eine Zucht braucht man Zuchtkatzen. Für eine gute Zuchtkatze/Kater muss man schon mal eine vierstellige Summe hinlegen. Ein seriöser Züchter ist in einem Katzenzuchtverein, welcher über die Geburtenzahlen der einzelnen Zuchtkätzinnen wacht. Hinzu kommt noch die Registrierung des Zwingernamens. All das sind Kosten, die anfallen noch bevor das erste Kitten geboren wird. Lässt man “ fremddecken“ kommt noch die Decktaxe ( zwischen 350 und 600,- € ) dazu und die Fahrtkosten bis zum Kater, zweimal Hin- und Rückfahrt.

Dann die laufenden Kosten wie Katzenstreu. Gut klumpen soll es und den Geruch binden, auch wenn die Toiletten jeden Tag gesäubert werden. Der Verbrauch steigt natürlich an, wenn Kitten da sind. Und die Häufchen wachsen mit den Kätzchen.Wir füttern nur hochwertiges Futter, welches z.B. kein Zucker enthält mit hohem Fleischanteil und gut verträglich ist für den großen und den kleinen Katzenmagen. Gutes Futter = teures Futter.

Nun möchten die kleinen und großen Samtpfoten natürlich auch mit etwas spielen und falls der Züchter nicht unbedingt seine Möbel zum Krallenwetzen hergeben möchte, müssen neben Spielzeug auch Kratzteppiche und Kratzbäume her. Jede Katze kann auch mal krank werden und sei es nur eine harmlose Erkältung. Mal abgesehen von „außerplanmäßigen “ Besuchen stellen wir unsere Katzen regelmäßig dem Tierarzt vor. Für Gesundheitschecks und Wurmkuren und um uns über Neuigkeiten in der Tiermedizin zu informieren. Jedes Jahr werden unsere Katzen geimpft. Unsere trächtigen Katzen werden immer vor dem Geburtstermin beim Tierarzt vorstellig. Es wird untersucht, ob alles in Ordnung ist und, vor allem, wiev iele Kitten es werden, damit wir bei der Geburt genau wissen, ob alle da sind oder ob mit Komplikationen zu rechnen ist und wir zum Tierarzt müssen. Hilfsmittel, wie Kreislauftropfen, Aufzuchtflaschen, Ziegenmilch usw., werden besorgt. Und natürlich der „Pfennigkram“. Aushänge drucken, Inserate schalten, zum Tierarzt fahren, Telefonate usw. usw. Wenn unsere Britisch Kurzhaar  uns verlassen, sind sie gegen Katzenseuche/Schnupfen 2- fach geimpft, mehrfach entwurmt, geschippt und besitzen eine ausgezeichnete Ahnentafel.

(Zuchtkater Preis auf Anfrage. Wir vergeben nur Kater in die Zucht).
Der Preis deckt nicht mal unsere Ausgaben, jedoch ist es uns das wert, die kleinen Schneebällchen  oder Vollfarben ein kurzes Stück auf ihrem Weg ins Leben zu begleiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir über den Preis nicht verhandeln. Unsere Kätzchen sind keine Ramschware. Sollten Sie sich für eine 2. Katze entscheiden, kommen wir Ihnen natürlich im Preis entgegen.Wenn ihnen der Preis dennoch zu hoch erscheint, bedenken sie bitte:

Wir ziehen unsere Kitten mit viel Liebe groß, sorgen dafür, dass sie gut sozialisiert und gesund ins Leben starten können. Das ist auch mit viel Mühe und Arbeit verbunden.

Wir freuen uns natürlich immer, wenn wir von unseren ehemaligen Fellnasen hören oder lesen. Fotos und ab und zu mal eine Mail von den neuen Katzeneltern sind immer herzlich willkommen.